Navigation
Formular schliessen

Fordern Sie Ihr Angebot an

Das folgende Formular hilft uns, mit einem konkreten Angebot auf Sie zurück zu kommen.

Ihr Name *
Ihre E-Mail *
Unternehmen *
PLZ / Stadt *
Telefon
Nachricht
Ja, ich wünsche einen telefonischen Rückruf
Formular schliessen

Ihre Frage an unsere Experten

Bitte nutzen Sie das Formular um Ihre Frage an unsere Speditions-Experten zu stellen. Wir kommen gerne mit einer kompetenten Antwort auf Sie zurück.

Ihr Name *
Ihre E-Mail *
Unternehmen *
PLZ / Stadt *
Telefon
Ihre Frage
Ja, ich wünsche einen telefonischen Rückruf
Formular schliessen

Ihr Download "Produktblatt: Zoll" steht bereit

Bitte geben Sie Ihre Daten an. Ihr Download-Link wird Ihnen auf die angegebene Email-Adresse gesendet.

Ihr Name *
Ihre E-Mail *
Unternehmen *
Zollabfertigung und Verzollung

Leistungen

Zollabfertigung und Verzollung

Nadine Schmied

Nadine Schmied

Leitung Zollprozesse, Widnau

Telefon

+41 71 747 33-75

Mobil

Zolldienstleistungen

TISA ist der Spezialist für (integrierte) Zoll Lösungen aus einer Hand, prädestiniert durch die zentralen, grenznahen HUBs in der Schweiz, in Widnau mit angeschlossenem Grenzbüro in St. Margrethen (CH/AT/DE), in Thayngen, in Diepoldsau, in Österreich mit Hohenems (AT/CH/DE) und Zollbüro in Wolfurt am Güterbahnhof sowie in Lindau (DE).

 

14 hochqualifizierte und zum Teil eidgenössisch diplomierte Zolldeklaranten kümmern sich um Ihre Zoll-Lösungen.

 

Da wir sowohl in der Schweiz als auch in der EU über den Zollstatus „zugelassener Emfpänger und Versender – EZ/EV“ verfügen, können wir Ihre Ware auch ausserhalb der Zoll Öffnungszeiten von 06:30 bis 19:30 gegen Voranmeldung abfertigen, in Österreich sogar rund um die Uhr!

 

TISA ist der Pionier in Sachen elektronischem Zollverfahren: 2005 war die TISA der Pilot Projektpartner des Schweizer Zolls bei der Einführung von e-dec. Wir führten die erste e-dec Verzollung in der ganzen Schweiz durch! Seit 2012 sind dabei beim Pilotbetrieb des EVV-Verfahrens (elektronische Veranlagungsverfügung).

 

TISA bietet als zugelassener Versender und Empfänger in der Schweiz und der EU alle gängigen Zollverfahren an:

  •  Ausfuhrabfertigungen
  • Einfuhrabfertigungen
  • EU-Verzollungen
  • Provisorische Verzollungen
  • Transitabfertigungen (T1,T2), Freipass
  • Carnet ATA, Carnet TIR
  • Abfertigung mit Veterinär
  • Verwaltung Ihrer Freipässe, Vormerkscheine und Verwendungsscheine
  • Zollhilfeleistungen bei Zollbeschau, Zollproben, Umladung etc.
  • Offenes Zolllager (OZL)

 

Ab sofort dürfen wir Ihnen auch unser Offenes Zollager in Widnau anbieten!

 

Kunden wie die Sankt Galler Stadtwerke bauen auf die TISA Qualität: die TISA ist der exklusive Verzollungspartner der Sankt Galler Stadtwerke beim viel beachteten Geothermie Projekt der Stadt St. Gallen (CH). Hier geht es zum Geothermie Projekt.

 

Sie haben weitere Fragen? Fragen Sie unseren Experten

Formular schliessen

Was ist eine UID Nummer?

Grundsätzlich wird eine UID-Nummer von Amts wegen im Zuge der Vergabe der Steuernummer vom zuständigen Finanzamt erteilt. Die UID-Nummer gilt nur für den unternehmerischen Bereich. Mit der Angabe Ihrer UID-Nummer geben Sie gegenüber dem ausländischen (EU-) Unternehmer zu erkennen, dass Sie als Abnehmer/in (Erwerber/in) steuerfrei einkaufen können bzw. eine sonstige Leistung für Ihr Unternehmen beziehen.

Formular schliessen

Was ist eine EORI Nummer?

Die EORI-Nummer (Economic Operators Registration and Identification Number – Nummer zur Registrierung und Identifizierung von Wirtschaftsbeteiligten) ersetzt – als in der gesamten Europäischen Union gültige Beteiligtenidentifikation – die Zollnummer. Sie ist seit dem Inkrafttreten der Verordnung (EG) Nr. 312/2009 zur Änderung der Zollkodex-Durchführungsverordnung am 1. Juli 2009 Voraussetzung für die Zollabwicklung in der Europäischen Union.

Formular schliessen

Was benötige ich für einen Fahrzeugimport aus der EU / Drittland?

Sie benötigen:
1. Rechnung und/oder Kaufvertrag

2. Fahrzeugausweis/Zulassungsschein (auch falls bereits annulliert)

3. Identitätsnachweis (Reisepass, Identitätskarte)

4. Einfuhrzollanmeldung (EDec-Anmeldung), erstellt durch den Spediteur

5. Evtl. Ursprungsnachweis vom Verkäufer

6. Formular 13.20 A erstellt durch den Spediteur

Formular schliessen

Können Sie mir bitte die Zollansätze für mein Produkt in der Schweiz/in der EU nennen?

Der schweizerische Zolltarif beruht, wie die meisten Zolltarife weltweit, auf dem international gültigen Harmonisierten System (HS). Dem HS entsprechen die ersten sechs Ziffern der achtstelligen schweizerischen Tarifnummern.

Die Eidg. Zollverwaltung stellt den Zolltarif (Tares) kostenlos im Internet zur Verfügung (www.tares.ch). Nach dem Auswählen des Datums, des Herkunfts- oder Bestimmungslandes, der Verkehrsrichtung (Einfuhr/Ausfuhr), der 8-stelligen Tarifnummer und eines eventuell vorhandenen statistischen Schlüssels werden durch Anklicken des Lupensymbols die möglichen Zollansätze (Normal-Zollansatz sowie Zollansätze, die bei bestimmten Verwendungen unter gewissen Bedingungen oder bei Vorliegen von gültigen Ursprungszeugnissen gewährt werden), Zusatzabgaben (Gebühren, Steuern), Bewilligungspflichten und andere Hinweise angezeigt.

Formular schliessen

Kann ich meine Ware auch temporär einführen?

1. ZAVV-Formulare
Für die schriftliche Zollanmeldung verwenden Sie die Formulare 11.73 (Sicherheitsleistung mit Bürgschaft) oder 11.74 (Sicherheitsleistung mit Barhinterlage). Bei der Wiederausfuhr verwenden Sie für den Abschluss des Verfahrens das Formular 11.87.

Sicherheitsleistung: Die Zollstellen verlangen für das ZAVV-Verfahren eine Sicherheitsleistung (Depot) der Abgaben, in der Höhe wie sie bei der definitiven Einfuhr (Überführung in den zollrechtlich freien Verkehr) zu erheben wären. Den Betrag können Sie durch Barhinterlage, Bürgschaft einer Zollagentur oder Hinterlage von Wertpapieren leisten. Bei vollständiger und rechtzeitiger Wiederausfuhr aller Waren wird Ihnen die Hinterlage zurückerstattet bzw. die Bürgschaft entlastet.


2. Carnet ATA
Das Carnet ATA (Admission Temporaire – Temporary Admission) ist ein internationales Zolldokument. Es wird für die vorübergehende Ein-, Aus- und Durchfuhr (Transit) von Waren verwendet. Mit diesem Zolldokument können Sie die Zollformalitäten für die Schweiz und für das Ausland erledigen. Bei den Grenzübertritten müssen Sie keine Sicherheiten leisten (im Gegensatz zum ZAVV-Verfahren). Sie können das Carnet ATA nur für Gebrauchsgüter verwenden (z. B. einen Messestand), nicht jedoch für Verbrauchsgüter (z. B. Getränke und Prospekte für den Messestand). Das Carnet ATA wird vor allem in folgenden Bereichen verwendet:

• Messe- und Ausstellungsgüter
• Berufsausrüstungsgegenstände
• Warenmuster zur Vorführung/Bestellungsaufnahme (Uhren, Schmuck, Kleider, Schuhe etc.)

Die Anwendungsbereiche werden jedoch in den einzelnen Vertragsparteien unterschiedlich ausgelegt. So ist in der Schweiz die Verwendung eines Carnet ATA bei Mietgeschäften nicht gestattet.